Basketball: Seiferth mit neuem Club direkt erfolgreich

Basketball: Seiferth mit neuem Club direkt erfolgreich

Der frühere Trierer Andreas Seiferth hat bei seinem neuen Club medi Bayreuth einen gelungenen Einstand gefeiert: Der 25-Jährige gewann mit den Franken am Wochenende gegen Oldenburg in der Basketball-Bundesliga mit 85:73 und steuerte selbst zwölf Punkte und acht Rebounds zum Erfolg bei. Seiferth, der zwischen 2011 und 2014 für die TBB Trier spielte und sogar zum Nationalspieler avancierte, war im Sommer 2015 von den Artland Dragons Quakenbrück zum FC Bayern München Basketball gewechselt.

Da er unter Trainer Svetislav Pesic allerdings nur wenig Spielzeit erhielt, wechselte der gebürtige Berliner vor einer Woche nach Bayreuth. Dort spielt er nun unter anderem mit Bastian Doreth zusammen, mit dem er in der Saison 2012/2013 gemeinsam für Trier auf Körbejagd gegangen war. Bayreuth belegt derzeit Platz zwölf in der Bundesliga. Am Samstag, 23. Januar, geht's zu Hause gegen Hagen. mfr