Basketball: TBB-Fanclub bietet Schulen Unterstützung an

Basketball: TBB-Fanclub bietet Schulen Unterstützung an

"Fastbreak", der Fanclub der Trierer Bundesliga-Basketballer, der schon vielfach ausgezeichnet wurde und auch dank seines sozialen Engagements einen Namen gemacht hat, bietet "in Zeiten knapper öffentlicher Kassen" (Vorsitzender Marco Marzi) Schulen, die Basketball-Arbeitsgemeinschaften unterhalten, Unterstützung an. "Als Interessengemeinschaft des Trierer Basketballs liegt uns der Sport mit dem roten Ball natürlich besonders am Herzen", sagt Marzi, "wir wollen möglichst vielen Kindern unsere tolle und abwechslungsreiche Sportart auch im Schulalltag näherbringen.

(wir) Deshalb stellt Fastbreak allen Grundschulen in Trier, die Kinder regelmäßig in einer Basketball-AG fördern, ein Ballpaket in Aussicht. Marzi: "Die Schulen, auf die unser Forderungskatalog zutrifft, sollen uns einfach ein paar Infos über die AG schicken (Termin, Größe der Gruppe, Name des Sportlehrers, etc.)." Die Zusendung kann bis zum 15 Februar per Post (Fastbreak Trier 1997 e.V., Mertheswies 5, 54296 Trier) oder per E-Mail ( info@fastbreak-trier.de) erfolgen.

Marzi: "Wir werden uns dann bei den Schulen melden."

Mehr von Volksfreund