| 20:44 Uhr

Basketball: TBB-Junioren bleiben auf Playoff-Kurs

Trier. (wir) Ein wichtiger Schritt in Richtung Playoff-Runde ist gemacht. Das TBB Junior Team gewann in der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga nach einem holprigen Auftakt am Ende sicher mit 74:64 (35:34) gegen die SG Rheinhessen.

Damit schob sich das Trierer Team auf den dritten Tabellenplatz und dürfte den direkten Konkurrenten aus Mainz vorzeitig distanziert haben.

Das erste Viertel (14:20) bezeichnete Triers Trainer Simon Casel, "nur" mit sechs Punkten hinten zu liegen. Besonders am eigenen Brett zeigte Trier, das David Simmang, Andrew Wiggins und Nicholas Burgard ersetzen musste, große Schwächen. Nach der Viertelpause legten die TBB-Junioren deutlich zu und gingen bis zur Pause schon in Führung. "Es war danach kein schönes, aber ein intensives Spiel, das wir verdient für uns entschieden haben", urteilte Casel, der den Bankspielern ein Extra-Lob zollte: "Sie haben viel Energie ins Spiel gebracht."

Der Mainzer Patrick Heckmann, der als eines der größten Basketball-Talente in Deutschland gilt und im Vorjahr zum wertvollsten Spieler (MVP) der NBBL-Saison gewählt wurde, enttäuschte mit nur sechs Punkten.