Basketball: TBB Trier legt Zuschauerbefragung vor

Trier · Frisch dabei: Ein Ergebnis der aktuellen Zuschauerbefragung des Basketball-Bundesligisten TBB Trier ist, dass die Hälfte der Fans geht erst seit kurzer Zeit zu den Heimspielen geht.

(AF) Der Fan, das unbekannte Wesen? So soll es ja nicht sein. Die TBB Trier hat nun die Ergebnisse einer Zuschauerbefragung vorgelegt. Beim Heimspiel gegen Bonn im Dezemher hatten dabei 304 Zuschauer den Fragebogen (17 Fragen) ausgefüllt. Dabei ging es um Angaben zur Person (Alter, Herkunft, Bildung etc.), um Fragen zu einzelnen Sponsoren, um Konsumverhalten und konkret auch um positive und negative Rückmeldungen und entsprechend auch Verbesserungsvorschläge.

Ganz überraschend sind die Ergebnisse nicht. Pressesprecher Martin Greif sieht aber einige Erwartungen bestätigt. Etwa, dass sich sehr viele Frauen für die TBB interessieren: „Es kommen fast genauso viele Frauen wie Männer zu den Spielen“, sagt Greif. Das sei gerade bei einer Ballsportart nicht selbstverständlich. Auffällig ist zudem, dass über die Hälfte der Befragten erst seit maximal vier Jahren zur TBB gehen (55 Prozent).

Am häufigsten genannt wurde als negatives Merkmal das vergleichsweise niedrige Budget (51 Prozent). Jeder Dritte sieht auch Verbesserungsbedarf bei den Cheerleadern. Ergebnisse in Kürze: Der Altersdurchschnitt der Zuschauer liegt bei etwa 32 Jahren.

Die Top 5 der Verbesserungsvorschläge:
Cheerleader
Parkplatzsituation
Werbung
Eintrittspreise
Hallenshow.

Spieler des Tages: Center George Evans wurde nach dem Sieg gegen Ludwigsburg zum Spieler des Tages gewählt. Mit 41 Prozent der Stimmen landete er vor Derek Raivio und Maksym Shtein

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort