| 20:40 Uhr

Basketball: Trier verpflichtet US-Amerikaner

FOTO: (g_sport
Trier. Trier (mfr) Der eine geht, der andere kommt: Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier hat einen Tag nach dem Abgang von Flügelspieler Sebastian Herrera (der TV berichtete am 1. Juni) die Verpflichtung eines neuen Spielers vermeldet. Es ist der 22-jährige US-Amerikaner Justin Alston.

Der 2,03-Meter-Mann kommt direkt vom Collegeteam Boston University Terriers und unterschreibt an der Mosel einen Einjahresvertrag. "Justin wird bei uns gemeinsam mit Kilian Dietz die Center-Position besetzen", berichtet Gladiators-Trainer Marco van den Berg. Auch auf dem College habe Alston meist auf der Center-Position gespielt, sagt van den Berg. "Er agiert in der Offensive sehr gut mit dem Rücken zum Korb - genau das hat uns in der vergangenen Saison oft gefehlt." Ein weiterer Center - beispielsweise als Ersatz für Joey van Zegeren - werde nicht verpflichtet, betont der Coach.
Dafür soll in den kommenden Tagen ein Ersatz für Sebastian Herrera präsentiert werden. Der Club ist sich auf dieser Position mit einem Spieler so gut wie einig, einen Namen wollen die Gladiators-Verantwortlichen allerdings nicht nennen. Nach TV-Informationen soll es sich um einen deutschen Spieler handeln.
Justin Alston ist nach Lucien Schmikale und Kyle Dranginis der dritte Neuzugang für die kommende Saison, deren Vorbereitung am 7. August offiziell beginnt.