Braunschweig löst Vertrag mit Mitchell auf

Braunschweig (dpa) · Die New Yorker Phantoms Braunschweig haben den Vertrag mit Basketball-Profi Casey Mitchell aufgelöst. Die Trennung erfolgte nach Angaben des Bundesligaclubs in beiderseitigem Einvernehmen.

Der amerikanische Flügelspieler hatte aus dringenden familiären Gründen darum gebeten, in seine Heimat zurückfliegen zu können. In elf Spielen hatte Mitchell im Schnitt 13,1 Punkte erzielt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort