Daumen hoch: Harris nicht schwer verletzt

Daumen hoch: Harris nicht schwer verletzt

Entwarnung für TBB-Neuzugang Ricky Harris: Die Verletzung, die sich der US-Amerikaner am Sonntagabend im Testspiel gegen Mega Vizura an der linken Hand zugezogen hat, ist nicht schwerwiegend. Das teilte der Verein mit.

Die Untersuchung in einem Belgrader Krankenhaus ergab, dass nichts gebrochen ist. Sobald der Schmerz nachlässt, darf der 27-Jährige wieder mittrainieren. Die TBB hatte Harris in der vergangenen Woche für den am Schienbein verletzten Litauer Laurynas Samenas nachverpflichtet.
Das Trainingslager der TBB Trier in Belgrad endet am Donnerstag. mfr