1. Sport
  2. Basketball
  3. Dolphins

Daumen hoch für Valeska Finger in Frauen-Nationalmannschaft für EM

Rollstuhlbasketball : Daumen hoch für Valeska Finger

Sie hat’s geschafft: Die Spielerin der Dolphins Trier gehört zum EM-Kader der Frauen-Rollstuhlbasketball-Nationalmannschaft. Nächste Woche geht’s für die 22-Jährige nach Madrid.

(teu) Es war eine anstrengende erste Wochenhälfte im baden-württembergischen Lobbach. Für die 15 Rollstuhlbasketballerinnen, die sich um die zwölf Plätze im deutschen Team für die Europameisterschaft in Madrid (5. bis 12. Dezember) bewarben, sowieso. „Es war auch hart für die Coaches“, sagt Dirk Passiwan. Erstmals ist der 45-Jährige aus Kenn als Frauen-Bundestrainer hauptverantwortlich für die Zusammensetzung des Nationalteams. Bei der Entscheidungsfindung rauchten bei Passiwan und seinem Betreuer-Team im sogenannten Selection-Camp die Köpfe. „Es gab ein paar Entscheidungen, die uns Kopfzerbrechen bereitet haben“, gibt der 45 Jahre alte Spieler-Trainer des Rollstuhlbasketball-Bundesligisten Doneck Dolphins Trier zu.

Besonders sensibel musste Passiwan mit der Personalie Valeska Finger umgehen. Mit der 22-Jährigen spielt er bei den Dolphins in einer Mannschaft. Eine Problematik, der sich auch die Athletin bewusst war. „Ich habe ja gewusst: Da steht mein Heimtrainer. Der weiß, was man kann. Aber man muss auch die Co-Trainer überzeugen“, berichtet die Studentin.

„Sie hat sich genauso präsentiert, wie wir sie kennen“, freut Passiwan, dass seine Vereinskameradin die Nervosität in Schach halten, ihre Leistung abrufen und auch die Co-Trainer Ralf Neumann und Mareike Miller überzeugen konnte.

Am Mittwochabend gab Passiwan zwar das zwölfköpfige EM-Team bekannt, Valeska Finger realisierte aber erst am nächsten Donnerstagmorgen so richtig, dass sie in Madrid dabei sein wird.

Finger ist zusammen mit den erfahrenen Svenja Mayer und Maya Lindholm eine von drei 2,5-Punkte-Spielerin. Diese Punktzahl bezieht sich auf die Beeinträchtigung. Je niedriger der Wert, desto größer das Handicap. In der Summe darf bei den fünf Spielerinnen auf dem Feld nur eine bestimmte Punktzahl erreicht werden. Valeska Finger sei das Backup für Mayer und Lindholm, sagt Passiwan.

Nach einem Wochenende zu Hause geht es für Valeska Finger und Dirk Passiwan am kommenden Mittwoch erst nach Frankfurt und donnerstags weiter nach Madrid. Im EM-Auftaktspiel geht es gegen die Paralympics-Siegerinnen aus den Niederlanden. „Wir starten direkt mit einem Hammergegner“, weiß Passiwan. Für sein EM-Debüt als Trainer hat er sich die Halbfinalteilnahme vorgenommen. Denn das würde die direkte Qualifikation für die WM im Jahr 2022 bedeuten.