1. Sport
  2. Basketball
  3. Dolphins

Dolphins-Personalsorgen nach dem Sensationssieg bei Spiel in Frankfurt

Rollstuhlbasketball : Dolphins Trier: Personalsorgen nach Sensationssieg

Die Rollstuhlbasketballer der Doneck Dolphins Trier müssen heute zum Bundesliga-Auswärtsspiel zum Tabellen-Vierten nach Frankfurt.

(teu) Der sensationelle Bundesliga-Heimsieg gegen Wiesbaden erzeugt bei den Trierer Rollstuhlbasketballern weiter Glücksgefühle. „Aber wir hatten schon wieder einige Probleme in dieser Woche“, blickt Spielertrainer Dirk Passiwan mit einigen Sorgen der Partie am heutigen Samstag (18 Uhr) bei den ING Skywheelers in Frankfurt entgegen. Valeska Finger fehlt bei den Doneck Dolphins Trier berufsbedingt. Lukas Jung musste im Training verletzt pausieren, und Patrick Dorner versucht seit Mittwoch eine Erkältung loszuwerden. Passiwan hofft, dass beide noch rechtzeitig fit werden, um gegen den derzeit Viertplatzierten dabei sein zu können.

 Dolphins, neues Logo
Dolphins, neues Logo Foto: Dolphins Trier/Dolphins

Die Skywheelers, die ihre zweite Bundesliga-Saison nach dem Wiederaufstieg spielen, schätzt Passiwan als direkten Konkurrenten um die Mittelfeldplätze ein. „Sie haben eine junge Mannschaft, die sich gut weiterentwickelt hat“, bescheinigt der frisch gebackene Frauen-Bundestrainer Frankfurts Coach Marco Hopp gute Arbeit. „Gegen die Topteams haben sie zwar deutlich verloren, aber gerade zu Hause sind sie stark“, erwartet der Dolphins-Coach ein hartes Stück Arbeit. Während die Delfine mit dem Schwung des Erfolgs gegen Wiesbaden nach Frankfurt kommen, müssen die Hausherren eine 60-Punkte-Niederlage gegen Liga-Favorit RSB Thuringia Bulls verarbeiten.