1. Sport
  2. Basketball

Dritter Kanadier für die TBB Trier: Jermaine Anderson komplettiert Kader

Dritter Kanadier für die TBB Trier: Jermaine Anderson komplettiert Kader

Der Kader des Basketball-Bundesligisten TBB Trier ist komplett: Am Donnerstagabend hat der Club im Rahmen der TBB@Home-Livesendung die Verpflichtung des kanadischen Aufbauspielers Jermaine Anderson bekanntgegeben.

Der 30-Jährige, der einen Vertrag bis 2014 erhält, bringt reichlich Erfahrung mit. Anderson kennt die BBL von seinen Stationen Braunschweig (2012/13), Tübingen und Bamberg. Auch im kanadischen Nationalteam ist er eine feste Größe (81 Länderspiele). Anderson freut sich auf seine Rückkehr in die BBL: "Ich mag Deutschland als Land sehr und wollte sehr gerne wieder dorthin zurück. Vom Trierer Programm habe ich viel gehört, der Trainerstab und die gesamte Organisation haben einen hervorragenden Ruf." TBB-Trainer Henrik Rödl traut dem neuen Spielmacher eine Anführerrolle zu: "Jermaine ist als Aufbauspieler einer der wichtigsten Spieler für mich, weil er in der Regel während der Spiele den engsten Kontakt zu mir hat. Für diese Position jemanden mit so viel Erfahrung, in der Beko BBL und international, zu gewinnen, ist Neuland für uns."

Auch eine andere Besonderheit des TBB-Kaders ist - fast - Neuland: Nur ein US-Amerikaner steht im Kader des Trierer Basketball-Bundesligisten. So sieht's im kommenden Jahr aus. Die sechs Ausländerpositionen besetzen drei Kanadier (Jermaine Bucknor, Anderson und Warren Ward), ein Simbabwer (Vitah Chikoko), ein Litauer und nur ein Amerikaner - Neuzugang Trevon Hughes. Die vier jungen deutschen Spieler im Kader spielen zudem alle in Nationalmannschaften - Andreas Seiferth und Mathis Mönninghoff in der A-Mannschaft, Tony Canty und Stefan Schmidt in der A2. Wann zum letzten Mal nur ein amerikanischer Profi in Trier spielte? Da muss selbst die Trierer Basketball-Legende und Arena-Geschäftsführer Wolfgang Esser eine halbe Sekunde nachdenken: "Das war vor knapp 20 Jahren, als Sascha Belostennij noch für die TVG spielte." Bis Ende der 90er durfte man nur mit zwei Ausländern in der Liga spielen - und diese exklusiven Plätze waren mit den Amerikanern Charly Brown und Bernard Thompson über Jahre bestens besetzt. Das ist ein Randaspekt im neuen Kader. Wie auch der, dass die Trierer erstmals sozusagen ein dreifaches Ahornblatt aufbieten können: Drei Kanadier in einem Team - das ist ein Novum in der BBL.

Der TBB-Kader nach Positionen (Starter / Backup):
Point Guard: Jermaine Anderson (NEU, Braunschweig), Tony Canty (NEU, Bremerhaven)
Shooting Guard: Trevon Hughes (NEU, Pieno Zvaigzdes Pasvalys/Litauen), Laurynas Samenas (NEU: Siauliai/Litauen)
Small Forward: Warren Ward (NEU: Ottawa Gee-Gees), Mathis Mönninghoff
Power Forward: Jermaine Bucknor, Vitah Chikoko
Center: Andreas Seiferth, Stefan Schmidt (NEU: Bayreuth)