1. Sport
  2. Basketball

Ein Sieg und ein Abschied

Ein Sieg und ein Abschied

Young Gladiators Trier - Lützel-Post Baskets Koblenz 90:59 (44:31): Die Young Gladiators Trier haben eine erfolgreiche JBBL-Relegationsrunde mit einem deutlichen 90:59 über die Lützel-Post Baskets Koblenz abgerundet. Die 200 Zuschauer in der AVG/MPG-Halle sahen von Beginn an eine starke Trierer Mannschaft, die das Zepter vom Start weg in die Hand nahm.

Bereits nach dem ersten Viertel lag das Team von Trainer Simon Frey mit 24:15 in Führung und konnte diese bis zur Halbzeit auf 44:31 ausbauen. Auch nach der Pause blieben die Gladiators spielbestimmend und sorgten mit zwei 23:14-Viertelgewinnen zum Schluss für deutliche Verhältnisse. Insbesondere eine geschlossene Mannschaftsleistung sorgte für den klaren Erfolg im letzten Saisonspiel. Gleich sechs Spieler im Kader punkteten gegen die Koblenzer zweistellig. Nach sieben Siegen und nur drei Niederlagen haben die Young Gladiators Trier die Relegationsrunde auf dem zweiten Tabellenplatz abgeschlossen. Besonders: Das Duell mit Koblenz war für Henrik Rödl, der Young-Gladiators-Trainer Frey in dieser Saison als Co-Trainer unterstützte, das letzte Spiel am Seitenrand. Der langjährige TBB-Trainer zieht mit seiner Familie zurück nach Berlin. se Trier: Elias Rödl (18), Vincent Hennen (4), Paul Fuchs (13), Justus Schuh (10), Jannik Maier (13), Nino Haas (11), Markus Zock (0), Christopher Morbach (5), Arne Ewald (0), Friedemann Fruböse (14), David Müller (2)