1. Sport
  2. Basketball

Erst Balkan, dann Berlin

Erst Balkan, dann Berlin

Noch bis Montag befindet sich Basketball-Bundesligist TBB Trier im Trainingslager im serbischen Belgrad. Während Trainer Henrik Rödl sein Team auf die Saison vorbereitet, lädt die TBB AG heute in Trier zur Pressekonferenz. Thema sein dürfte die Unterschriften-Affäre.

Trier. (AF) Worum es bei der für 14 Uhr angesetzten Pressekonferenz gehen soll? Dazu will sich die TBB offiziell nicht äußern. Es dürfte sich aber um die im Raum stehenden Manipulationsvorwürfe drehen (der TV berichtete). AG-Vorstand Lothar Hermeling ist beurlaubt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Trier gegen unbekannt wegen Verdachts der Dokumentenfälschung dauern zudem an.

Von sportlicher Seite ist derzeit auch niemand in Trier. Das Team befindet sich im Trainingslager in Serbien, wo am Wochenende auch die ersten beiden Testspiele anstehen. Erster Gegner wird am Samstag, 18 Uhr, der Spitzenclub Hemofarm Vr{scaron}ac sein. Am Sonntag trifft Trier auf Mega Vizura (17 Uhr). "Wir haben sehr gute Bedingungen", sagt TBB-Assistenztrainer Thomas Päch: "Die Intensität war gerade zu Beginn sehr hoch. Gestern ging die Energie dann ein bisschen runter." Heute hat das Team trainingsfrei. Zu viel erwarten will er von den ersten Tests nichts: "Wir wollen sehen, wo wir nach drei Wochen Training stehen und was schon funktioniert und was nicht. Die serbischen Teams werden uns alles abverlangen." Mit Ausnahme von Center George Evans (leichtere Oberschenkel-Probleme) seien alle Spieler fit.

Am Montag kehrt der 17-köpfige Tross nach Trier zurück. Am Dienstag geht's dann bereits weiter zum Testspiel bei Alba Berlin.

Termine: Die BBL hat gestern den offiziellen Spielplan der Saison 2010/11 veröffentlicht. Für die TBB beginnt die Saison am Tag der Deutschen Einheit (Sonntag, 3. Oktober, 17 Uhr) mit dem Heimspiel gegen GGöttingen. Die Trierer spielen dann seit exakt 20 Jahren ununterbrochen in der Bundesliga. Möglicherweise starten die Trierer sogar mit drei Heimspielen in die Saison. Nach der Partie gegen Tübingen (8. Oktober) ist zwar am 10. Oktober das Gastspiel bei Alba Berlin angesetzt. Dieser Termin wird allerdings platzen, falls Alba die 3. Qualfikationsrunde zur Euroleague erreichen sollte.

Fernsehen: Sport 1 wird wie in der Vorsaison live über die BBL berichten. Hauptsendetag soll jeweils der Samstag sein. Geplant ist eine Live-Übertragung des Spiels TBB Trier gegen Bonn (Samstag, 30. Oktober, 18 Uhr).

Heimspiele: Der luxemburgische Radiosender RTL Radio wird ab der neuen Saison die Präsentation und Koordination der TBB-Hallenshow übernehmen. Beide Seiten schlossen laut TBB AG einen Dreijahresvertrag ab.