1. Sport
  2. Basketball

Erst trainieren, dann stricken

Erst trainieren, dann stricken

Dank ihrer Teilnahme am KLASSE!-Gewinnspiel kamen Schüler der Don-Bosco-Schule in Wiltingen in den exklusiven Genuss eines Trainings mit TBB-Center Stephan Schmidt und TBB-Freikarten. Zudem haben sie am längsten Fanschal der Welt mitgestrickt.

Wiltingen. Als Gewinner einer Aktion der Trierer Basketballer im Rahmen des TV-KLASSE!-Projekts erhielt die Don Bosco-Schule Wiltingen sportlichen Besuch. TBB-Spieler Stephan Schmidt und Hallensprecher Chris Schmidt trafen die Klassen 9 sowie die Basketball-Schulmannschaft der Förderschule.
Als Teil des Weltrekords von "Trier strickt" beteiligten sich die Schüler an dem KLASSE!-Gewinnspiel und sicherten sich so ein Privattraining mit dem Center sowie Karten für das Heimspiel gegen medi Bayreuth. Im Gegenzug unterstützt die Schule das Team und verarbeitete 25 Wollknäuel zu Schals für den längsten Fanschal Deutschlands.
Natürlich war die Freude groß und das Training, bei dem die Wolle an die Schule übergeben wurde, war für die Schüler ein absoluter Höhepunkt. Anschließend nutzten sie ihre Chance und stellten viele Fragen, die Stephan Schmidt mit Humor und Geduld allesamt beantwortete. Egal ob es sich um seine Schuhgröße, das Gehalt, die Trainingszeiten beim TBB oder private Fragen handelte - der Basketballer wusste auf alles eine Antwort.
Zum Abschluss überzeugte Schmidt die Schüler von seinem Können, als er den Ball von der Mittellinie aus im Korb versenkte. Alleine für diesen Tag lohnte sich das Stricken und sämtliche Knäuel waren bereits nach einer Woche "verstrickt". Derzeit werden die Einzelteile zusammengenäht, damit sie pünktlich zum Weltrekord-Event am kommenden Samstag zum Einsatz kommen können. red/BP