1. Sport
  2. Basketball

Etzella kapituliert vor Musel Pikes

Etzella kapituliert vor Musel Pikes

Ettelbrück. (wir) Der erste Sieg der Musel Pikes Remich im Playoff-Halbfinale um die luxemburgische Meisterschaft (74:50) gegen Etzella Ettelbrück war schon eine faustdicke Überraschung. Was die vom früheren TBB-Assistenztrainer Frank Baum trainierten Moselaner im zweiten Spiel der "Best-of-three-Serie" boten, ist nur noch mit dem Begriff Sensation treffend beschrieben.

Der 73:65-Erfolg nach 29:47-Pausenrückstand bedeutet nicht nur zum zweiten Mal in Folge den Einzug ins Finale, sondern ist gleichzeitig der erste Remicher Erfolg in einem Wettbewerbsspiel in Ettelbrück seit mehr als 20 Jahren.

"Wir haben niemals aufgegeben und an unsere Chance geglaubt, selbst als wir scheinbar hoffnungslos zurückgelegen haben", bilanzierte Baum nach einem nervenaufreibenden Duell. Der Remicher Endspielgegner wird am Mittwoch im Duell zwischen Contern und T 71 Dudelange ermittelt. Das erste Finalspiel steigt am Samstag um 20.30 Uhr in Remich.