1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Basketball-Kommentator tot: Trauer um Tom Jarosch

Nachruf : Basketball: Trauer um Kommentator Tom Jarosch

Eine der markantesten Stimmen Triers ist verstummt: Basketball-Kommentator Tom Jarosch ist unerwartet im Alter von nur 54 Jahren verstorben.

Seine Meinung war in Basketball-Kreisen hoch geschätzt. Gemeinsam mit Chris Schmidt bildete Tom Jarosch ein Duo, das während der Übertragungen der Zweitligaspiele der Römerstrom Gladiators Trier auf sportdeutschland.tv auch über die Vereinsgrenzen hinweg viele Anhänger fand. Jaroschs Stimme ist nun für immer verstummt. Im Alter von 54 Jahren verstarb der Wahl-Trierer plötzlich und unerwartet.

Sein umfangreiches Basketballwissen kam nicht von ungefähr: Nach einem Engagement an der Enfield High School Connecticut (USA) spielte Jarosch 1985 für den Bundesligisten MTV Gießen und wechselte noch im gleichen Jahr zum damaligen deutschen Pokalsieger ASC Göttingen. Wegen einer schweren Knieverletzung beendete er seine Erstligakarriere und kam 1988, nach seinem studienbedingten Umzug an die Mosel, auch im Zweitligakader des TVG nur eher sporadisch zum Einsatz.

Später assistierte er Wolfgang Esser in der Aufstiegssaison 1989/90 und war auch Co-Trainer in der ersten Bundesligarunde.  Seit rund fünfeinhalb Jahren wirkte Jarosch als Stream-Kommentator und begleitete die Gladiators damit von ihrer Gründung an. In einem Nachruf des Clubs heißt es: „Tom machte unsere Heimspiele mit seiner unverwechselbaren Stimme und seiner Expertise zu einem besonderen Erlebnis für unsere Fans und Zuschauer.“