1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Basketball: Vier Corona-Infektionen nach Tests bei Trierer Gladiators

Sport : Nach Tests bei Trierer Basketballern - Vier Gladiatoren mit Corona infiziert

Vier Basketballspieler der Gladiators Trier sind mit Corona infiziert. Das ergaben laut Verein die Testergebnisse gestern Abend. Was das bedeutet:

Am vergangenen Samstag durfte die gesamte Mannschaft der Römerstrom Gladiators für kurze Zeit die häusliche Quarantäne verlassen. Warum? Die Mannschaft unterzog sich am Trierer Markusberg einem Corona-Test.

Die Ergebnisse der Tests kamen am Montagabend. Laut Verein brachten sie keine guten Neuigkeiten. Insgesamt vier Tests fielen positiv aus. Damit verlängert sich die Quarantäne für diese Fälle bis zum 10. November. Alle anderen Resultate waren negativ.

Aufgrund einer Einigung mit den MLP Academics wird das Spiel gegen die Heidelberger, was bereits vom 16.Oktober auf den 13. November verlegt wurde, erneut verschoben.

Alle Spieler der Gladiators sind bis zum jetzigen Zeitpunkt laut Verein beschwerde- und symptomfrei. „Die Gesundheit aller geht an dieser Stelle natürlich vor und wir hoffen, dass alle symptomfrei bleiben. Denjenigen, deren häusliche Quarantäne sich bis zum 10. November verlängert hat, wünschen wir alles Gute und viel Kraft. Wir stehen natürlich in engem Austausch und kümmern uns bestmöglich um die Jungs “, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz.