1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Gladiators holen Center von Kalidou Diouf wechselt nach Trier

Basketball : Vierter Neuzugang: Gladiators Trier verpflichten Center

Die Römerstrom Gladiators Trier haben den nächsten Neuzugang präsentiert. Kalidou Diouf kommt aus Rostock an die Mosel. In der Arena Trier hat er in der vergangenen Saison schon mal ein Ausrufezeichen gesetzt.

Trier (mfr) Nächster Neuzugang bei den Römerstrom Gladiators Trier: Der Basketball-Zweitligist hat Kalidou Diouf verpflichtet. Der 25-jährige Center kommt Triers ProA-Konkurrent Rostock Seawolves. In der abgelaufenen Saison kam der gebürtige Heidelberger auf durchschnittlich 17 Punkte und knapp sechs Rebounds pro Partie. Beim 73:68-Erfolg der Rostocker Anfang November avancierte Diouf (2,05 Meter/107 Kilo) mit 17 Punkten, vier Assists und sechs Rebounds zum Top-Scorer seines Teams. Diouf hat an der Mosel für ein Jahr unterschrieben.

Diouf begann seine basketballerische Grundausbildung an der Urspringschule, bevor er an die University of Alaska Anchorage und die California Baptist University in Nordamerika wechselte. Nach seiner Zeit am College wechselte Diouf zurück nach Deutschland und spielte vor seinem Wechsel nach Rostock für die Ebbecke White Wings Hanau.

„Ich bin sehr sehr froh, dass Kalidou sich für uns entschieden hat. Er stand sehr früh und sehr weit oben auf unserer Wunschliste. Er ist ein sehr starker Spieler am offensiven Brett und auch defensiv ist er eine klare Verstärkung“, wird Gladiators-Cheftrainer Marco van den Berg in einer Pressemitteilung des Clubs zitiert.

Mit Diouf steht nach Dan Monteroso, Jonas Grof und Brody Clarke der vierte Neuzugang für die kommende Saison fest. Aus dem letztjährigen Kader stehen aktuell Rupert Hennen, Chase Adams, Kevin Smit, Thomas Grün sowie Jermaine Bucknor im Aufgebot für die kommende Saison.

Ursprünglich sollte die neue Saison Mitte September beginnen. Corona-bedingt wird das jedoch wohl nichts. Momentan ist ein Liga-Start Mitte/Ende Oktober im Gespräch.