1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Gladiators präsentieren Marco van den Berg als neuen Trainer

Basketball : Jetzt ist es fix: Gladiators präsentieren Marco van den Berg als neuen Trainer

Das ging schnell: Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier hat einen neuen Trainer - Marco van den Berg. Der Niederländer, der bereits von 2015 bis 2018 für Trier tätig war, hat einen langfristigen Vertrag an der Mosel unterschrieben.

Drei Tage nachdem die Römerstrom Gladiators bekanntgegeben haben, den Vertrag mit Ex-Cheftrainer Christian Held nicht verlängern zu wollen, hat der Basketball-Zweitligist einen neuen Headcoach präsentiert. Wie der Club am Mittwochmittag verkündete, steht künftig wieder ein alter Bekannter an der Seitenlinie: Marco van den Berg, der die Gladiators bereits zwischen 2015 und 2018 trainiert hatte, hat laut Verein am Dienstag für drei Saisons an der Mosel unterschrieben. Damit bestätigt sich ein Bericht von volksfreund.de vom vergangenen Sonntag. Dienstbeginn für den 54-Jährigen ist der 1. Juli.

In einer Pressemitteilung des Clubs wird Geschäftsführer Achim Schmitz wie folgt zitiert: „Wir sind überzeugt davon, dass Marco van den Berg in der aktuellen Situation der passende Cheftrainer für die Gladiators ist. Er ist ein Basketball-Fachmann, der mit den Strukturen im Club und den Gegebenheiten in der Liga bestens vertraut ist. Van den Berg stehe für einen „unbedingten Sieges- und Kampfeswillen, die Maxime, niemals aufzugeben und als Team zusammenzustehen“.

Der Lebensgefährte von Europapolitikerin Katarina Barley hatte die Gladiators im Sommer 2015 als Cheftrainer übernommen und den Club in drei Saisons dreimal in die Playoffs geführt (zweimal Halbfinale, einmal Viertelfinale). Zuletzt war der frühere Bayreuther Bundesligatrainer und niederländische Nationaltrainer als Sportdirektor der Nachwuchsakademie des niederländischen Basketball-Verbandes tätig.

Ausführlicher Bericht mit Stimmen folgt.