1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Gladiators Trier: Premiere für Neuzugang Radoslav Pekovic

Trier : Gladiators: Generalprobe mit Neuzugang und Fragezeichen

(AF) In einer Woche beginnt für Basketball-Zweitligist Römerstrom Gladiators Trier die Saison mit dem Auswärtsspiel bei den Eisbären Bremerhaven (Samstag, 19 Uhr). Die letzten beiden Chancen, vorher noch mal unter Wettkampfbedingungen zu testen, ergeben sich an diesem Wochenende im luxemburgischen Walferdange.

Wie sich die neue Corona-Landesverordnung auf die Gladiators-Heimspiele auswirken wird, ist noch nicht im Detail geklärt.

Testspiele: Am Samstag, 19 Uhr, spielt das Team von Marco van den Berg im Vierer-Turnier in Walferdange gegen den Gastgeber BBC Residence Walfer. Gewinnen die Trierer gegen die Luxemburger, treffen sie am Sonntag auf den Sieger der Partie Mulhouse Basket gegen Amicale Steinsel (17 Uhr, im Falle einer Niederlage am Samstag: 14.30 Uhr).  Personell sieht es bei den Gladiators etwas besser aus. Die beiden Center Enosch Wolf und Neuzugang Radoslav Pekovic haben mittrainiert. Beide sollen wohl auch in den Tests zum Einsatz – wobei bei Wolf nach seiner Gehirnerschütterung kein Risiko eingegangen werden soll. Im ersten Liga-Spiel könnte dann „mit etwas Glück“ (Pressesprecher Alex Lessenich) der gesamte Kader mit Ausnahme des langzeitverletzten Austin Wiley zur Verfügung stehen. Bei Neuzugang Jonas Niedermanner entscheidet sich am Dienstag, ob er nach seiner Verletzung voll einsatzfähig sein wird. Am kommenden Freitag machen sich die Gladiators auf den Weg nach Bremerhaven.

Heimspiele vor (wie vielen) Zuschauern? Am Samstag in zwei Wochen steht das erste Heimspiel der Saison gegen Paderborn an (19.30 Uhr) vor welcher Kulisse? „Wir haben uns auf jedes Szenario vorbereitet“, sagt Lessenich. Die neue Landesverordnung mache Mut, dass viele Zuschauer in der Arena dabei sein dürfen. Wie die Regluarien genau aussehen werden und wer alles in die Halle darf – Geimpfte und Genesene sicher, Getestete höchstens bis zu einer gewissen Anzahl – das soll erst in den nächsten Tagen feststehen. Dazu würden noch Gespräche mit der Stadt geführt.

Neuer Sponsor: Möbel Ehrmann ist neuer Sponsor der Trierer Profibasketballer. Das Möbelhaus aus Trier-Zewen werde  prominent in den Zonen auf dem Parkett der Arena Trier vertreten sein, zudem soll es ein neues Format nach jedem Heimspiel geben, den Möbel Ehrmann Sofa Talk.