1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Gladiators Trier starten Vorbereitung - Spät-Training keine Ausnahme

Alle Spieler dabei : Gladiators starten in die Vorbereitung - Spät-Training wird keine Ausnahme

Der gesamte Kader für die Saison 2021/22 fand zum ersten Training zusammen. Für die Gladiators Trier stehen in der Vorbereitung eine Reihe von Auswärtsspielen auf dem Plan.

Zurück in der Halle: Am Montagabend hat Gladiators-Cheftrainer Marco van den Berg sein neues Team in der Arena Trier begrüßt – nach dem Team-Meeting um 18.30 Uhr stand von 20 Uhr bis 22 Uhr das erste Mannschaftstraining an.

Die späten Trainingszeiten werden in dieser Saison keine Ausnahme sein – van den Berg lässt an manchen Tagen von 20 bis 22 Uhr, an anderen von 17 bis 19 Uhr trainieren. Der Niederländer begrüßte den kompletten Kader, darunter die Neuzugänge Jonas Niedermanner, Derrick Gordon, Enosch Wolf und Garai Zeeb. „Einige Spieler haben ich schon kennengelernt - ich freue mich jetzt sehr, dass es losgeht“, sagte Derrick Gordon wenige Stunden vor dem ersten Training. Der US-Amerikaner ist seit Sonntag in Trier.

Den Gladiators Trier stehen neun Testspiele bevor

Vor dem Saisonstart in der Pro A am 18. September in Bremerhaven sind insgesamt neun Testspiele angesetzt, nur eins davon findet in der Arena Trier statt, Gegner ist dann Brüssel. Die Partie soll als Testlauf für das neue Hygienekonzept vor Zuschauern ausgetragen werden, Details stehen aber noch nicht fest.

Unklar ist auch noch, wie viele Zuschauer beim Heimauftakt am 25. September gegen Paderborn live dabei sein können. Als letzter Spieler war am Montagmorgen Austin Wiley in Trier eingetroffen.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Impressionen vom Trainingsauftakt der RÖMERSTROM Gladiators Trier