Basketball : Gladiators: Diagnose da, Grün fehlt länger

Nachdem Gladiators-Spieler Thomas Grün im ProA-Auswärtsspiel bei den Niners Chemnitz am vergangenen Freitag umgeknickt war, steht nun fest, was für eine Verletzung sich der Luxemburger zugezogen hat.

(mfr) Nun ist die Diagnose raus: Gladiators-Flügelspieler Thomas Grün hat sich im Auswärts­spiel in Chemnitz am vergangenen Freitag einen Bänderriss im linken Fuß zugezogen. Das teilte Gladiators-Trainer Christian Held am Mittwoch auf Volksfreund-Anfrage mit. „Er wird erst mal ein paar Wochen ausfallen“, so der Chefcoach. Thomas Grün war in Chemnitz in der ersten Halbzeit umgeknickt und konnte nicht mehr weiterspielen.

Der Luxemburger fehlt somit definitiv im Heimspiel am kommenden Samstagabend (20 Uhr) gegen den Tabellenneunten Artland Dragons Quakenbrück. Das Hinspiel bei den Niedersachsen hatte Trier knapp mit 88:87 gewonnen.