1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Pro A: Gladiators Trier verlängern mit US-Amerikaner Dan Monteroso

2. Basketball-Bundesliga : Gladiators: Eine Vertragsverlängerung und eine bevorstehende Neuverpflichtung

Der Gladiators-Kader für die nächste Saison nimmt Gestalt an. Nun ist klar: Guard Dan Monteroso (28) kehrt für eine dritte Saison nach Trier zurück. Ein Neuzugang und ein Abgang werden in den nächsten Tagen erwartet.

(AF) Die letzten Wochen waren ruhig – aber in den nächsten Tagen wird mit einigen Personalentscheidungen zu rechnen sein. Das sagt Gladiators-Cheftrainer Pascal Heinrichs im Gespräch mit dem TV - und bestätigt dabei eine Personalie: Shooting Guard Dan Monteroso hat seinen auslaufenden Vertrag um ein Jahr verlängert. Der 28-jährige US-Amerikaner wird damit in seine dritte Spielzeit bei den Gladiators gehen. Monteroso war 2020 vom damaligen Liga-Konkurrenten Ehingen an die Mosel gewechselt.

Nach der Verlängerung mit Heinrichs ist Dan Monteroso der erste Spieler, der seinen Vertrag verlängert hat. „Wir wollten unbedingt. dass er bleibt und sind froh, dass wir ihn halten konnten“, sagt Heinrichs. Er sei zwar immer wieder von Verletzungen zurückgeworfen worden, so auch in der Saison 2021/22, habe aber gezeigt, dass er große Qualität mitbringt. „Dan identifiziert sich zu 100% mit der Stadt Trier, dem Verein und unserer Invictus-Philosophie. Daher ist er ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders für die kommende Saison“, sagt Geschäftsführer Andre Ewertz zur Verlängerung mit Monteroso.

In der Mitteilung des Clubs wird Monteroso wie folgt zitiert: „Ich freue mich, nach Trier und zu den Gladiators zurückzukehren. Meine Frau und ich sind sehr aufgeregt, da bald unser erstes Kind in Trier zur Welt kommen wird. Das Management der Gladiators und natürlich die Fans waren die Hauptgründe, warum ich nicht überlegen musste, meinen Vertrag zu verlängern. Trier ist für meine Frau und mich eine zweite Heimat geworden.“

Zuvor hatten drei Spieler, deren Verträge ausgelaufen sind, ihren Abschied aus Trier angekündigt: Bei Kapitän Thomas Grün (Esch Baskets) hatte das vor allem berufliche Gründe. Auch Flügelspieler Derrick Gordon und Center Radoslav Pekovic werden nicht an die Mosel zurückkehren. Und dabei wird es nicht bleiben, kündigt Heinrichs an, ohne Namen zu nennen: So rechnet er in den nächsten Tagen mit der Bekanntgabe eines deutschen Neuzugangs – damit verbunden sein wird der Abschied eines weiteren Spielers.