1. Sport
  2. Basketball
  3. Gladiators Trier

Spieler-Wechsel: Garai Zeeb von Braunschweig zu den Gladiators Trier

Basketball : Neuzugang bei den Gladiators: „Wunschkandidat“ wechselt nach Trier

Gerade mal 24 Jahre alt, dazu durchaus BBL-erfahren - und einen Europapokal hat er schon gewonnen: Aufbauspieler Garai Zeeb hat in seiner Basketball-Karriere schon ein paar große Momente gehabt. Das wollen die Trierer Gladiators jetzt nutzen.

Nun wechselt GaraiZeeb - 1,87 Meter groß, gebürtig aus Leimen - für ein Jahr vom Bundesligisten Basketball Löwen Braunschweig eine Liga tiefer zu den Römerstrom Gladiators Trier. Das bestätigten am Montagmorgen die Gladiators dem TV.

Zeeb kam in Braunschweig in der vergangenen Saison in 33 Spielen zum Einsatz, sechs Mal stand er in der Starting Five. Im Schnitt brachte er es auf 2,0 Punkte in zehn Minuten Einsatzzeit. In Trier dürfte Zeeb deutlich mehr Spielzeit bekommen. Für  Cheftrainer Marco van den Berg ist Zeeb der „Wunschkandidat“: „Er ist der Leader auf der Point Guard Position, den wir so dringend benötigen. Bei uns wird er natürlich eine große Rolle bekommen, sodass er sich als kompletter Point Guard weiterentwickeln kann.“

Geschäftsführer Achim Schmitz ist „überglücklich und stolz, dass sich Garai für die Gladiators und die Stadt Trier entschieden hat“: „Mit ihm bekommen wir einen Spieler, der perfekt in unser Profil passt und unsere absolute Wunschlösung für die Aufbauposition war. Er ist jung, bringt ein riesiges Potenzial mit und hat in den letzten Jahren bereits gezeigt, dass er sogar in der 1. Basketball Bundesliga eine gute Rolle spielen kann. Er gilt in der Bundesliga als extrem starker Verteidiger und guter Playmaker. Diese Attribute werden uns in der nächsten Saison weiterhelfen, umso glücklicher sind wir, dass wir mit Garai einen gestandenen Erstligaprofi von unserem Programm und unserer Philosophie überzeugen konnten.“ 

Ende der vergangenen Woche war Zeeb noch in Trier - aktuell ist er in Urlaub. Der Start in die Vorbereitung auf die neue Saison ist am 1. August vorgesehen (hier geht es zum Spielplan für die Gladiators Trier 2021/2022). Auf seine künftige Rolle freut sich Zeeb. „Nach zwei Jahren in Braunschweig freue ich mich auf eine neue Herausforderung in Trier. Der Verein bietet mir eine größere Rolle und mehr Verantwortung. Im Gegenzug werden wir als Team versuchen, möglichst viele Spiele in der kommenden Saison zu gewinnen.“