1. Sport
  2. Basketball

Jugendbasketball: Trierer schaffen den Klassenerhalt

Jugendbasketball: Trierer schaffen den Klassenerhalt

Jugendbasketball-Bundesliga TBB U16 - Eintracht Frankfurt 63:52 (33:23) Das TBB Junior Team hat am Sonntag mit einem Sieg gegen Eintracht Frankfurt den Klassenerhalt in der U16-Bundesliga gesichert. Die Trierer lagen ab dem ersten Viertel vorne und gewannen am Ende mit 63:52. Frankfurt, aktuell Tabellenletzter, hatte ebenfalls noch die Möglichkeit, ohne Qualifikationsturnier in der Liga zu bleiben.

Entsprechend aufgeregt gestalteten sich die ersten Minuten der Begegnung. Beide Mannschaften leisteten sich viele Fehlwürfe, Fouls, Ballverluste und ein schlechtes Reboundverhalten. Frankfurt kam schließlich etwas besser ins Spiel, 2:5 stand es nach vier Minuten, bevor Alex Diederich ausgleichen konnte. Dann lief der Ball bei Trier besser, Nils Maisel traf den Dreier zum 13:7.
In der Folge erspielte sich Trier eine Zehn-Punkte-Führung, die bis zur Halbzeit gehalten werden konnte (33:23). Im dritten Abschnitt versuchte Frankfurt, mit Energie zurückzukommen, Darnell Davis traf mehrfach für die Bankenstädter von der Dreierlinie, für einen Führungswechsel reichte es aber nicht. Die TBB hielt die zweistellige Führung und spielte die Partie souverän zu Ende. Durch den 63:52-Sieg ist der Klassenerhalt sicher. Auch die Absteiger stehen einen Spieltag vor Schluss fest. Frankfurt und RheinHessen müssen den Gang in die Qualifikation antreten.
"Wir waren alle sehr angespannt vor dem Spiel. Wir wussten, dass es um viel geht. Die Jungs wollten unbedingt gewinnen, sie haben sehr kämpferisch und aggressiv gespielt. Deshalb war es kein schönes Spiel, aber wir haben verdient gewonnen und den Klassenerhalt geschafft, jetzt bin ich sehr zufrieden", freute sich Trainer Josip Bosnjak. se