Jugendbasketball: U 16 kämpft weiter um Klassenerhalt

Jugendbasketball: U 16 kämpft weiter um Klassenerhalt

Der lang ersehnte erste Sieg zum Ende der Hinrunde gegen Gießen kann für die U 16 des TBB Junior Teams nur der erste Schritt auf dem Weg zum Klassenerhalt gewesen sein. Dass den Schützlingen von Trainer Josip Bosnjak gegen den TV Langen (Sonntag, 11 Uhr) der zweite Streich gelingt, ist unwahrscheinlich, denn die TBB-Youngster treten beim ungeschlagenen Spitzenreiter an, der das Hinspiel in Trier mit 79:67 gewann.

Das Hauptproblem für die Moselaner wird der eklatante Größen-Nachteil sein. Während das Junior Team über keinen klassischen Center verfügt, wirkt auf der Gegenseite mit Moritz Overdick (2,01 Meter) der effektivste Spieler des Teams mit. Der erst 14-Jährige erzielt im Schnitt ein Double-Double (14,4 Punkte/zehn Rebounds). Ein Wiedersehen können die Trierer mit Maxim Schneider feiern, der bis zum Ende der letzten Saison für Trier spielte und nun in der Pro B für Langen spielt. Triers Assistent Simon Frey: "Langen ist zwar bärenstark, aber wenn es uns gelingt, die Euphorie des ersten Sieges mitzunehmen, haben wir vielleicht eine kleine Chance." wir

Mehr von Volksfreund