Konstanz ist alles

Los geht's: Basketball-Bundesligist TBB Trier startet am Freitagabend mit einem Heimspiel gegen die "Skyliners" aus Frankfurt in die Saison (20 Uhr). TBB-Trainer Yves Defraigne sieht einen kleinen Vorteil für sein Team.

Trier. (AF) Das Wichtigste in Kürze vor dem BBL-Start der Trierer Basketballer.

Der Gegner: Die Skyliners wurden im Internet und auch in der hessischen Presse zuletzt öfter mal als "Sparliners" bezeichnet. Grund: Die Frankfurter haben den Rotstift angesetzt. Der Vertrag mit dem Namenssponsor, der Deutschen Bank, läuft nach der Saison aus. Die Stützen Derrick Allen und Pascal Roller sind geblieben. Spieler wie der deutsche Nationalspieler Konrad Wysocki, Keith Simmons oder Lorenzo Gordon haben sich aber für bessere Angebote aus dem Ausland entschieden. Es gibt also einiges an Fluktuation bei den Hessen - im Gegensatz zu den Trie rern. "Klar kann es ein Vorteil sein, dass wir in der Vorbereitung direkt an den Details arbeiten konnten, weil wir uns schon alle kannten", sagt TBB-Trainer Defraigne. In der Vorbereitung hätte dabei sein Team zumeist nur phasenweise gut gespielt. Konstanz sei aber das Entscheidende - insbesondere bei der dünnen Personaldecke mit sieben Spielern, die sich in der Liga auskennen. Heißt: Wenn es bei einigen der Stammkräfte nicht rundläuft, können die Talente (noch) nicht in die Bresche springen.

Die Vorbereitung: Die TBB-Resultate in den meisten Vorbereitungsspielen waren nicht berauschend. Zumindest im letzten Spiel gegen Ludwigsburg gab es einen (Arbeits-)Sieg. "Das war schon gut fürs Selbstvertrauen", sagt Kapitän James Gillingham: "Es zeigte uns, dass wir auch dann gegen Liga-Konkurrenten gewinnen können, wenn an einem Abend noch nicht alles rundläuft."

Das Personal: Raivio, Brown, Gillingham. Shuler, Copeland, Shtein und Evans - das sind die sieben gestandenen Spieler. Karamatskos und Zirbes sind die ersten Alternativen, danach erst Neuzugang Samy Picard (auf der Small-Forward-Position). Copeland hatte Anfang der Woche leichte Probleme an der Leiste, er wird aber laut Defraigne spielen.

Heimspiel-Infos: Freitag, 20 Uhr, Arena Trier: TBB - Frankfurt. +++ Einlass ist um 18 Uhr +++ Die TBB rechnet mit rund 3500 Zuschauern.