1. Sport
  2. Basketball

Mit Disziplin und Teamgeist zum Titel

Mit Disziplin und Teamgeist zum Titel

Vier Jahre nach dem bisher größten Triumph, dem Pokalsieg in der Altersklasse U 18 mit der SFG Bernkastel-Kues, will Trainer Josip Bosnjak den nächsten Titel. Mit der U 16 der DJK/MJC Trier tritt er am Sonntag in eigener Halle im Pokal-Finalturnier an.

Trier. Seine Mannschaft ist weitgehend identisch mit der U 16 des TBB Junior Teams. Wie 2008, als der Kader überwiegend aus NBBL-Spielern bestand. Anders als damals war vor der Saison mit einer solchen Leistung nicht zu rechnen. Die Entwicklung, die die Mannschaft seit dem letzten Sommer genommen hat, lässt sich am Saisonverlauf ablesen. Mit nur zwei Siegen landete Trier in der Normalrunde auf dem letzten Platz. In der Abstiegsrunde gab es nur eine Niederlage - auch die Teams wurden geschlagen, gegen die man zuvor keine Chance hatte. Parallel zu den Spielen um den Klassenerhalt wurden die Jugendmeisterschaften ausgetragen, die bis zur vorletzten Runde dieselben Bezeichnungen haben wie vor der Installation der JBBL. Der U-16-Meister wird seither in der JBBL ermittelt, der Pokalsieger über die Wettbewerbe der Jugendmeisterschaften. Hier eilte das Team von Sieg zu Sieg und ist nun Gastgeber der Endrunde, in der die MJC auf die Regnitztal Baskets und den ETB Schwarz-Weiß Essen trifft. Wieso hat sich die Mannschaft in den letzten Monaten so enorm gesteigert? Natürlich hat Bosnjak den entscheidenden Anteil daran, obwohl er sagt: "Ohne dein Team bist du als Trainer nichts." Aber zunächst muss es heißen: "Ohne den Trainer ist die Mannschaft nichts." Es hat gedauert, bis die Jungs seine Philosophie verinnerlicht hatten. "An erster Stelle steht die Disziplin", sagt der 42-Jährige, "generell, aber auch bei der Entwicklung des Spiels. Wahrst du offensiv keine Disziplin, kassierst du hinten Punkte." Das zweite Gesetz: "Das Team steht über allem. Das gilt auch für überragende Spieler. Wenn sie sich integrieren, Teil der Mannschaft sind, werden sie noch besser." Das zeigt sich in seinem Kader, in dem einige überdurchschnittlich gute Akteure stehen. In dieser Woche vor dem Turnier "machen wir alles wie immer. Ich werde keinen Druck aufbauen. Die Jungs wissen, was sie können. Und wenn sie den Kopf frei haben, werden sie es auch abrufen." Der Zeitplan: DJK/MJC Trier - Regnitztal Baskets (10 Uhr), Regnitztal Baskets - ETB Schwarz-Weiß Essen (13 Uhr), DJK/MJC Trier - ETB Schwarz-Weiß Essen (16 Uhr). Alles Spiele finden am kommenden Sonntag in der AVG/MPG-Halle statt.