1. Sport
  2. Basketball

Mit einer Niederlage in die Pause

Mit einer Niederlage in die Pause

Die TBB U16 hat erwartungsgemäß das letzte Saisonspiel bei den Kurpfalz Baskets Rhein-Neckar verloren. TBB-Trainer Josip Bosnjak hatte im letzten Spiel vor allem auf die jüngeren Spieler gesetzt, "als Dankeschön für die gute Arbeit in der Saison".

Diese schlugen sich gegen die in Bestbesetzung angetretenen Mannheimer zunächst gar nicht schlecht, auch wenn es nach dem ersten Viertel einen 9:20-Rückstand gab. Das zweite Viertel verlief ausgeglichener, die Trierer kämpften, kamen aber nicht näher ran. Zur Halbzeit stand es 25:37 aus Trierer Sicht.Nach der Pause drehten die Gastgeber auf. Entsprechend deutlich wurde der Spielstand, 86:44 hieß es am Ende. "Bei dem Spiel ging es nicht um das Ergebnis, ich wollte einfach alle Jungs spielen lassen, die haben ihre Chance auch gut nutzen können, in der zweiten Halbzeit konnten sie aber verständlicherweise nicht mithalten", sagte der Trainer.In der Sommerpause steht ein großer Umbruch im Team an. Elf Spieler werden den 19 Mann starken Kader aus Altersgründen verlassen, im nächsten Jahr wird also eine neue Generation Verantwortung übernehmen. Auch für den hauptamtlichen TBB-Jugendtrainer Josip Bosnjak war es das letzte Spiel in der U16-Bundesliga. Er übernimmt zur neuen Saison die TBB U19. Neuer Trainer der TBB U16 wird Dragan Dojcin. TBB U16: Rupert Hennen (0), Nils Maisel (8), Tim Jarre (11), Alexander Diederich (3), Ole Schetter (0), Nicolas Ensch (6), David Graf (3), Nils Riffelt (3), Toni Bosnjak (7), Sebastian Kohl (3), Niklas George (0) se