1. Sport
  2. Basketball

Nationale gegen internationale Basketball-Elite

Nationale gegen internationale Basketball-Elite

Beim All-Star-Day trifft sich am Samstag in Ludwigsburg die Elite der Basketball-Bundesliga (BBL). Die nationalen Korbwerfer spielen vor 4150 Zuschauern in der seit Wochen ausverkauften Arena Ludwigsburg gegen eine internationale Bundesliga-Auswahl.

Die Anhänger bestimmten die Startaufstellungen per Mausklick im Internet. Der Allstar-Day nach Vorbild der nordamerikanischen Profiliga NBA hat längst Tradition in Deutschland. 1987 gab es die erste Austragung. Zum 25-jährigen Jubiläum kehrt die BBL in die Premierenstadt Ludwigsburg zurück.

Spannung verspricht die Rückkehr zur Paarung „Deutsche“ gegen „Ausländer“. So wurde in den Jahren 1996 bis 98 gespielt, danach hieß es immer Nord- gegen Süd-Clubs. „Da steckt mehr Wettbewerb drin. Die nationale Auswahl ist wie die Nationalmannschaft. Sie will es gegen die starken Ausländer zeigen“, sagte BBL-Pressesprecher Dirk Kaiser.

Als Coach der internationalen Auswahl schickt Bambergs Trainer Chris Fleming Asse wie Rickey Paulding (Oldenburg), Je'Kel Foster (Bayern München), Derrick Allen und DaShaun Wood (beide Berlin) aufs Parkett. Henrik Rödl (Trier) vertraut auf Heiko Schaffartzik, Yassin Idbihi (beide Berlin), Robin Benzing (Bayern München), Tibor Pleiß (Bamberg) und Philipp Zwiener (Trier).