1. Sport
  2. Basketball

Rückschlag für ALBA in der Euroleague

Rückschlag für ALBA in der Euroleague

ALBA Berlin hat in der Basketball-Euroleague die erste Niederlage hinnehmen müssen. Die Berliner verloren beim polnischen Serienmeister Asseco Gdingen mit 66:77 (29:32) und rutschten nach dem dritten Spiel auf den zweiten Rang in der Gruppe B ab.

Berlins beste Schützen waren DaShaun Wood mit 18 und Zach Morley mit 13 Punkten. Die Berliner schienen die erste Saisonniederlage gegen Ulm verdaut zu haben. ALBA erwischte einen guten Start und konnte sich schnell auf 10:4 absetzen. Im zweiten Viertel verteidigten die Polen angepeitscht von etwa 3000 Zuschauern aggressiver und konnten mit einem 8:0-Lauf beim 20:18 das erste Mal in Führung gehen.

ALBA hielt dagegen, und so ging das Team aus der Danziger Bucht mit einer knappen 32:29-Führung in die Halbzeitpause. Die Partie blieb eng, erst Anfang des vierten Viertels konnte Prokom auf 60:53 davonziehen. Gdingen spielte sich nun in einen Rausch und traf nahezu nach Belieben. Die Berliner konnten dem nicht mehr viel entgegensetzen und verloren am Ende etwas zu hoch.