TBB: Erst Japan und China, dann zählt's gegen Würzburg

TBB: Erst Japan und China, dann zählt's gegen Würzburg

Knapp zwei Wochen noch bis zum Trainingsstart des Bundesligisten TBB Trier. Die wichtigsten Infos in Kürze.


Der Sommer-Fahrplan: Am Montag, 15. August, bittet TBB-Cheftrainer Henrik Rödl zum ersten Training. Schon acht Tage später steht das erste Testspiel in der Arena Trier an. Gegner ist dann die japanische Nationalmannschaft (23. August). Im Vorjahr hatte es in Trier den IT-Haus-Cup gegeben. Der findet in diesem Jahr keine Fortsetzung. Stattdessen misst sich die TBB in Bad Neuenahr beim Hansi-Witsch-Benefiz-Turnier mit den Liga-Konkurrenten Hagen und Bonn sowie mit den Artland Dragons oder Ludwigsburg (9. - 11. September). Am 3./4. September spielt die TBB bei einem Turnier in Kirchheim. Drei weitere Tests folgen im September gegen belgische Erstligisten. Die Saison beginnt am 3. Oktober mit dem Auswärtsspiel beim Aufsteiger Würzburg.
Trierer im Nationaldress: Nach bisherigem Stand werden nicht alle TBB-Spieler die komplette Vorbereitung mitmachen können: Neuzugang Andi Seiferth und Oskar Faßler spielen derzeit mit der A2-Nationalmannschaft bei einem Länder-Turnier in Münster. Am Montag haben die Trierer insgesamt 20 Punkte zum 77:71-Sieg gegen Japan beigesteuert. Center Seiferth machte nicht nur elf Punkte, sondern schnappte sich gegen die im Rebound klar unterlegenen Asiaten auch noch zwölf Abpraller. Beide hoffen auf eine Teilnahme an der Universiade in China (der TV berichtete). AF

Mehr von Volksfreund