1. Sport
  2. Basketball

TBB gewinnt letzten Test

TBB gewinnt letzten Test

Testspielergebnisse sollte man grundsätzlich nicht überbewerten, aber auch Henrik Rödl, Coach des Basketball-Bundesligisten TBB Trier, weiß, dass Siege in solchen Spielen für Selbstvertrauen sorgen.

Esch. (wir) "Wir hatten die Möglichkeit, nochmals alles Spieler zum Einsatz zu bringen und ein Erfolg im letzten Test vor dem Start in die Saison tut immer gut", sagte Rödl nach dem 79:53 (40:31) der Trierer gegen den belgischen Erstligisten Belgacom Lüttich im luxemburgischen Esch. Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel (23:23) legte Trier vor allem in der Verteidigung enorm zu und bekam die Belgier zunehmend besser unter Kontrolle. Der Bundesligist war mit Dru Joyce, Philip Zwiener, Dragan Dojcin und Barry Stewart gestartet und zog ab dem zweiten Viertel auch deshalb davon, "weil von der Bank sehr gute Impulse kamen" (Rödl).

Insgesamt elf Ballgewinne zeugen von einer guten Verteidigungsarbeit. Da Trier auch ein knappes Plus bei den Rebounds verzeichnen konnte (32:29), setzte sich die Mannschaft mit zunehmender Spieldauer immer weiter ab und landete einen klaren Sieg. Rödl wollte die Qualität dieses Erfolges nicht einordnen: "Das ist auch nebensächlich. Wichtig war, dass wir einen weiteren Schritt in punkto Zusammenspiel gemacht haben. Insgesamt bin ich mit der Vorbereitung zufrieden, ich denke, wir sind auf einem guten Weg." Der Start in die BBL-Saison ist am kommenden Wochenende gegen BG Göttingen (Sonntag, 3. Oktober, 17 Uhr, Arena Trier).

TBB Trier: Stewart (9), Joyce (5), Zwiener (10), Dojcin (5), Faßler (4), Karamatskos (1), Borekambi (0), Bynum (10), Evans (9), Picard (3), Clay (6), Zirbes (14)