1. Sport
  2. Basketball

TBB Junior Team mit Klatsche zum Auftakt

TBB Junior Team mit Klatsche zum Auftakt

Wie im vergangenen Jahr, als die Trierer in Speyer die höchste Saisonniederlage kassierte, stimmt das Auftaktresultat mit 43:83 (18:45) wenig optimistisch - es ist auch nur marginal besser als das letzte (39:86). Trainer Adam Radomirovic ordnete das Resultat denn auch gleich ein: "Speyer hat eine unglaublich starke Mannschaft.

Obwohl ich sie schon zuvor als Playoff-Team gesehen habe, bin ich positiv überrascht." Das Fehlen von Leistungsträger Moritz Tieleman erklärt die riesige Differenz nicht. Unerwartet trumpfte auf Speyerer Seite der 16-jährige Yannik Kneesch auf. In seinem ersten NBBL-Spiel machte der Center 22 Punkte und war nicht zu kontrollieren. 7:20 stand es nach dem ersten Viertel - mehr als ein Fingerzeig, wohin die Reise gehen sollte. Spätestens bei Halbzeit war die Partie beim Stand von 18:45 entschieden. Der einzige Trierer, der aus der Distanz traf, war Marian Dahlem, der mit 16 Punkten auch der TBB-Topscorer war. Viel Pech hatte Luca Breu im Abschluss, der einen Tag zuvor noch 16 Punkte in der Herren-Regionalliga erzielt hatte. Radomirovic: "Selbst in kompletter Formation hätten wir hier wohl nichts ausgerichtet. Wir haben alles probiert, hatten aber letztlich keine Chance." TBB Junior Team (U 19): Marian Dahlem (16), Christoph Rupp (14), Johann Fritzen (6), Luca Breu (2), Richard Jung (2), Marvin Reffgen (2), Max Biegel (1), Anthony Wiggins (0), Assists), Samuel Keusen (0), Eric Leonhardt (0), Max Befort 0; Trainer: Adam Radomirovic wir