1. Sport
  2. Basketball

TBB: Knappe Niederlage gegen Braunschweig

TBB: Knappe Niederlage gegen Braunschweig

Bittere Niederlage zum Heimspiel-Auftakt: Basketball-Bundesligist TBB Trier hat sich am Samstagabend den New Yorker Phantoms Braunschweig mit 70:72 (43:45) geschlagen geben müssen.

In der zweiten Halbzeit lagen die Trierer lange Zeit knapp in Führung. Einige Trierer Ballverluste ermöglichten dem Playoff-Kandidaten aus Niedersachsen kurz vor Schluss durch Harding Nana das 72:70. In der letzten Sekunde scheiterte TBB-Aufbauspieler Jarrett Howell bei einem Dreierversuch am Ring. Die Trierer boten in einem guten Bundesliga-Spiel eine engagierte Vorstellung. Bester Trierer war Center Andreas Seiferth (zugleich Topscorer mit 17 Punkten). Bei den Gästen waren Casey Mitchell und Dennis Schröder (beide 16 Punkte) die besten Schützen. Vor allem der erst 19 Jahre alte Aufbauspieler Schröder machte ein herausragendes Spiel. Am nächsten Sonntag steht für die TBB gegen Frankfurt das nächste Heimspiel an.

TBB Trier: Seiferth 17, Stewart 12, Doreth 9, Bucknor 7, Linhart 6, Chikoko 6, Harper 5, Howell 5, Mönninghoff 3, Saibou 0

Beste Schützen Braunschweig: Schröder 16, Mitchell 16, Nana 13

Viertelstände: 18:24, 43:45 (Halbzeit), 59:57, 70:72

Zuschauer: 3041