TBB kompakt

Fan-Appell: Seit Jahren bemühen sich die Macher in der BBL, mehr Live-Übertragungen ins frei empfangbare Fernsehen zu bringen. In diesem Jahr überträgt Sport 1 ein Top-Spiel pro Woche, zudem startet Kabel 1 am 18. November mit Livespielen.

Die sollen allerdings in erster Linie dem FC Bayern München vorbehalten sein. Trier geht seit zwei Jahren leer aus - zum Unverständnis vieler TBB-Fans. So hat der Fanclub Fastbreak gemeinsam mit dem Online-Portal basketball-stream.de einen Aufruf gestartet: Nach dem hervorragenden Trierer Saisonstart soll auch jenseits der Region Notiz von der TBB genommen werden. Mit dem Fan-Appell soll der Sportsender Sport 1 überzeugt werden, auch mal in der Arena Trier seine Kameras aufzubauen: Vom Spiel TBB Trier gegen Henrik Rödls Ex-Club Alba Berlin wird es keine Live-Übertragung geben, ebenso wenig eine Woche später beim Gastspiel in München. TBB-Gegner: Drei Mal in Folge hat Alba Berlin zuletzt verloren. Das wird aber bis zum Spiel am Samstag in Trier nicht so bleiben - vorher wird die Serie ausgebaut oder beendet: Alba Berlin tritt am Donnerstag Abend in der Euroleague bei Unicaja Malaga an, ein ganz schwerer Brocken für das Team von Sasa Obradovic. Die Trierer haben dagegen die ganze Woche Zeit, sich auf die "Albatrosse" einzustellen. AF