1. Sport
  2. Basketball

TBB-Trainer Rödl verlässt Verein, bleibt aber als Berater erhalten - Nachfolger soll in zwei Wochen stehen

TBB-Trainer Rödl verlässt Verein, bleibt aber als Berater erhalten - Nachfolger soll in zwei Wochen stehen

Nach fünf Jahren verlässt Trainer Henrik Rödl die TBB. Wie geht es bei der Trierer Ballsportbewegung weiter? Beim zweiten Informationsabend der Ballsportbewegung gibt es jetzt live die Antwort - die Runde in der Arena Trier in unserem Livestream auf volksfreund.de

Die Entscheidung steht fest: Henrik Rödl hört als Trainer in Trier auf. Der bisherige Coach der TBB Trier geht nicht mit der neu-gegründeten Trierer Ballsportbewegung (UG) in die Pro A (zweite Liga).

Dies hat der Verein in einer Pressekonferenz in der Arena Trier mitgeteilt. Der TV hat in Zusammenarbeit mit Stream Solutions die Pressekonferenz der TBB live im Internet übertragen.

Rödl, der seit fünf Jahren in Trier tätig war, soll dem Verein in der kommenden Saison allerdings als Berater erhalten bleiben. Wer sein Nachfolger wird, steht noch nicht fest. "Wir hoffen, dass wir in den kommenden 14 Tagen einen Nachfolger präsentieren können", sagt Arena-Chef Wolfgang Esser am Montagabend.

Ausführlicher Bericht folgt.