1. Sport
  2. Basketball

TBB Trier: Auch Marketingagentur insolvent

TBB Trier: Auch Marketingagentur insolvent

Es kommt nicht überraschend: Nachdem die TBB Trier bereits Mitte März Insolvenz angemeldet hat, steht nun auch die"Pyramid Sports Marketing SE" vor dem Ruin. Die in Luxemburg ansässige Agentur arbeitete seit 2012 eng mit der TBB zusammen.

Nach eigenen Angaben war die Agentur für alle Vertriebs-, Marketing- sowie teilweise auch für PR-Aktivitäten zuständig. PSM brachte unter anderem den Vertrag mit Trikotsponsor Extra-Reisen auf den Weg, der kurz vor Saisonbeginn plötzlich doch wieder abgesprungen war (der TV berichtete). Nach TV-Informationen haben die vier Mitarbeiter der Agentur seit Januar kein Gehalt mehr gesehen - zudem über die gesamte Saison keine Provision. Derzeit arbeiten noch zwei Personen für PSM und das von der TBB-Geschäftsstelle aus.
Zu den Aufgabenfeldern heißt es auf der Homepage der Agentur: "So unterstützt die Agentur die TBB Trier bei der Erfüllung aller von der Beko BBL vorgegebenen administrativen Strukturen und sorgt gleichzeitig für deren Professionalisierung." Wie auch bei den Trierer Baskteballern betreut Jurist Thomas B. Schmidt die Insolvenz der Pyramid Sports. Schmidts Sprecher Guido Joswig erklärt auf TV-Anfrage: "Ich kann bestätigen, dass Pyramid Sports Marketing SE einen Insolvenzantrag gestellt hat." Das vorläufige Insolvenzverfahren sei noch nicht eröffnet. "Damit ist allerdings kurzfristig zu rechnen." mfr