1. Sport
  2. Basketball

TBB vermeldet zehn neue Aktionäre - Geht Seiferth nach Ulm?

TBB vermeldet zehn neue Aktionäre - Geht Seiferth nach Ulm?

Wie geht\'s weiter mit der TBB Trier? Vor einer Woche hat die Basketball-Bundesliga (BBL) bekannt-gegeben, dass der Verein die Lizenz für die nächste BBL-Saison nur dann erhalten wird, wenn er mehrere Bedingungen erfüllt (der TV berichtete). Zu den genauen Bedingungen wollte sich der Verein gegenüber dem TV nicht äußern.

Nur so viel ist bekannt: Die TBB muss eine Kapitalerhöhung in unbekannter Höhe stemmen. Dafür sucht der Verein dringend neue Aktionäre, die Geld beisteuern können.
Immerhin in diesem Punkt gibt es nun offenbar schon mal positive Nachrichten. TBB-Vorstand Sascha Beitzel berichtet: "Seit vergangener Woche haben sich bereits zehn neue Aktionäre bei uns gemeldet, weitere sind herzlich eingeladen." Der 42-Jährige betont: "Alle unsere Planungen laufen auf die 1. Bundesliga hinaus. Für mich ist klar, dass wir das schaffen." Aus diesem Grund habe auch bereits der Dauerkartenverkauf für die Saison 2014/2015 begonnen.
Ob Andi Seiferth in der nächsten Saison allerdings noch zum Kader der Moselstädter gehören wird, ist unsicher. Nach Informationen der Zeitung Südwest-Presse aus Ulm steht der Nationalspieler vor einem Wechsel zu Bundesligist ratiopharm Ulm. TBB-Vorstand Beitzel sagt dazu: "Andi hat einen bis 2015 laufenden Vertrag in Trier, zu den Gerüchten sage ich nichts." Auf Nachfrage bestätigt Beitzel: "Es stimmt, dass Seiferth für diesen Sommer eine Ausstiegsklausel besitzt, nach der er die TBB für eine festgeschriebene Ablösesumme verlassen kann." mfr