1. Sport
  2. Basketball

Theis wechselt nach Ulm - Braunschweig prüft Schritte

Theis wechselt nach Ulm - Braunschweig prüft Schritte

Der Wechsel des jungen Basketballers Daniel Theis von Braunschweig nach Ulm sorgt für Ärger. Die Niedersachsen wollen den schon als perfekt vermeldeten Transfer zum baden-württembergischen Bundesliga-Rivalen nicht hinnehmen.

„Da Daniel Theis eine vertragliche Bindung bei den New Yorker Phantoms eingegangen war, jedoch seine Verpflichtung durch ratiopharm Ulm bereits verkündet wurde, werden nun rechtliche Details einer Prüfung unterzogen werden müssen“, teilte der Braunschweiger Club mit.

Zuvor hatte Ulm die Verpflichtung von Theis für drei Jahre als perfekt vermeldet. Der 20-Jährige, der zum erweiterten Kader des neuen Bundestrainers Svetislav Pesic gehört, war in einer Mitteilung der Ulmer so zitiert worden: „Das Konzept des Clubs hat mich absolut überzeugt. Die Perspektiven sind sehr gut - und international zu spielen ist ein Riesenanreiz. Es hat einfach alles gepasst.“ Ulms Trainer Thorsten Leibenath meinte: „Mit Daniel hat sich erneut eines der größten deutschen Talente für den Standort Ulm entschieden.“

Die New Yorker Phantoms dagegen sehen das anders. „Wir haben ihm ein deutlich verbessertes Vertragsangebot vorgelegt. Ich wäre sehr enttäuscht, wenn Daniel Theis Braunschweig wirklich verlässt. Zumal wir nach ihm auch unsere Personalpolitik ausgerichtet haben und er ein fester Bestandteil der Rotation in der kommenden Saison ist“, sagte Braunschweigs Sportdirektor Oliver Braun.