1. Sport
  2. Basketball

Trainer des Jahres: Rödl auf Platz drei

Trainer des Jahres: Rödl auf Platz drei

Trier/Köln. An Chris Fleming führt kein Weg vorbei: Der Trainer des souveränen Tabellenführers der Basketball-Bundesliga, Bamberg, ist von einem Expertengremium der BBL mit deutlichem Vorsprung zum Trainer des Jahres gewählt worden. Enger war das Rennen um Platz zwei: Da landete der Frankfurt-Rückkehrer Gordon Herbert knapp vor TBB-Trainer Henrik Rödl.

Der Titel des MVP ("Most valuable Player") - also frei übersetzt: der wichtigste Spieler - geht an den Frankfurter Da-Shaun Wood, gefolgt von Predrag Suput und Casey Jacobsen (beide Bamberg). Abgestimmt hatten die Trainer und Kapitäne der Bundesliga-Teams sowie einige Medienvertreter. AF