1. Sport
  2. Basketball

Trierer Basketballer mit Neuzugang im Test gegen belgischen Meister

Trierer Basketballer mit Neuzugang im Test gegen belgischen Meister

Der ultimative Formtest für die Trierer Basketballer vor dem Start in die 23. Bundesligasaison am kommenden Mittwoch in Tübingen (18 Uhr, Paul-Horn-Arena) wird in der geplanten Form nicht stattfinden. Die Partie der TBB gegen den belgischen Meister Port of Antwerp Giants (Samstag, 19 Uhr, Arena Trier) wird zum Härtetest der anderen Art.

Trier. Drei Ausfälle muss TBB-Trainer Henrik Rödl vor dem Duell "mit einer sehr starken Mannschaft" beklagen. Dragan Dojcin, Vitalis Chikoko und Jone Pedro Lopes fallen krank oder verletzt aus. Weil Dojcins Verletzung (Achillessehnenentzündung) noch nicht ganz abgeklungen ist, hat der Verein reagiert und Jermaine Bucknor (28 Jahre, 2,01 Meter, Position Forward/Power Forward) unter Vertrag genommen. Der Kanadier hat zunächst für einen Monat unterschrieben. "Natürlich war dieser Test anders geplant", sagt Rödl. "Die Wunschvorstellung war, dieses Spiel gegen einen Gegner gehobener Klasse zu einem echten Leistungstest zu machen. Wir wollten sehen, wo wir vor dem Start in die Saison stehen." Diese Standortbestimmung wird nun zwar wie geplant stattfinden, die Aussagekraft wird allerdings relativiert werden müssen. Zumal es auch noch gleich ein Trio der so tief wie nie zuvor besetzten langen Garde getroffen hat. Rödl wird trotz Bucknor, der gestern erst ankam, improvisieren müssen. Dennoch erwartet die Zuschauer ein Appetithappen, vor allem was die für die Zukunft propagierte Spielweise des Tempobasketballs angeht. Die TBB-Geschäftsstelle ist ab 17 Uhr geöffnet, dort können die Saisonkarten abgeholt werden. Die Arena öffnet ihre Tore um 17.30 Uhr. Einzelkarten kosten zehn Euro (Erwachsene) und fünf Euro (ermäßigt). wirMehr zu Neuzugang Jermaine Bucknor im Internt untervolksfreund.de