1. Sport
  2. Basketball

Ulm und Bayern starten mit Siegen in Playoffs

Ulm und Bayern starten mit Siegen in Playoffs

Die Basketballer des FC Bayern München und von ratiopharm Ulm sind erfolgreich in die Bundesliga-Playoffs gestartet. Die Bayern feierten bei den Artland Dragons einen souveränen 82:68-Sieg. Ulm fertigte die Phantoms Braunschweig in eigener Halle mit 101:79 ab.

Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg hatte am Donnerstag mit einer 74:75-Heimpleite gegen die Telekom Baskets Bonn einen Fehlstart in die Best-of-five-Serie hingelegt. Im vierten Viertelfinalduell empfängt ALBA Berlin am Sonntag die Würzburg Baskets zum ersten Spiel.

6000 Fans bejubelten in Ulm den Gala-Auftritt ihres Teams, das allerdings erst nach dem verlorenen ersten Viertel (16:21) richtig in Fahrt kam. Die gut gestarteten Gäste gingen im Offensivwirbel der Schwaben unter und lagen schon vor dem Schlussabschnitt mit 56:79 aussichtslos zurück. Isaiah Swann war mit 23 Punkten bester Werfer bei Ulm. Michael Umeh brachte es auf Braunschweiger Seite auf die gleiche Ausbeute.

In Quakenbrück trumpften die Bayern von Beginn an groß auf. Die Dragons lagen im gesamten Spiel nicht einmal in Führung und hatten gegen die von Je'Kel Foster (24) und Chevon Troutman (16) angetriebenen Münchner nicht den Hauch einer Chance. Bester Schütze beim Gastgeber war David Holston (20).