Europe Cup: Würzburg trotz Niederlage in Sassari mit Chancen

Europe Cup : Würzburg trotz Niederlage in Sassari mit Chancen

Die Basketballer von s.Oliver Würzburg verloren das Hinspiel im Finale des Europe Cup beim italienischen Tabellensiebten Dinamo Sassari mit 84:89 (45:45).

Die Unterfranken besitzen aber alle Chancen, den Rückstand im viertrangigen Europapokal-Wettbewerb in Würzburg aufzuholen. Beste Spieler beim Bundesligisten waren Cameron Wells und Xavier Cooks mit 22 und 19 Punkten, bei den Gastgebern aus Sardinien war Rashawn Thomas mit 27 Zählern besonders stark.

Beide Teams bestritten ihr erstes Finale in einem europäischen Wettbewerb - dennoch war vor allem bei Würzburg zu Anfang von Nervosität keine Spur. Die Mannschaft von Trainer Denis Wucherer begann defensiv wie offensiv konzentriert und führte vor 5000 Zuschauern bereits nach fünf Minuten mit zehn Punkten (15:5). Doch weil sich die Italiener steigerten, entwickelte sich in der Folge eine ausgeglichene Partie mit vielen Führungswechseln, in der sich Sassari letztlich knapp durchsetzen konnte.

FIBA Europe Cup

s. Oliver Würzburg

Dinamo Sassari

Mehr von Volksfreund