1. Sport
  2. Basketball

Zweite Heimniederlage für FC Bayern - Artland siegt

Zweite Heimniederlage für FC Bayern - Artland siegt

Die Krise bei den Basketballern des FC Bayern verschärft sich weiter. Die Münchner verloren am Mittwochabend beim 85:87 gegen die Artland Dragons nach dramatischer Schlussphase unter ihrem neuen Cheftrainer Yannis Christopoulos auch das zweite Heimspiel dieser Saison.

In letzter Sekunde erzielte der Quakenbrücker Bryce Taylor den entscheidenden Korb zum Gäste-Sieg. Neben dem Neuzugang (16 Punkte) überzeugte bei Artland vor allem MarQuez Haynes mit 20 Zählern, bei den Bayern kam Aufbauspieler Tyrese Rice auf 16 Punkte.

Im Schlussviertel lagen die Münchner zeitweise schon mit acht Punkten zurück, kämpften sich wieder heran, konnten den späten Rückschlag jedoch nicht verhindern. Damit hat der vermeintliche Mitfavorit auf den Titel nach dem dritten Spieltag bereits eine Heimniederlage mehr auf dem Konto als in der Vorsaison.

Seinen überraschenden Höhenflug setzte der BBC Bayreuth fort und kam bei den Telekom Baskets Bonn mit 78:70 zum dritten Erfolg in der dritten Partie. Flügelspieler Joe Trapani war mit 19 Punkten und acht Rebounds überragender Mann des BBC und führte sein Team zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze.

Für Vizemeister ratiopharm Ulm zeigte Neuzugang Allan Ray mit 31 Punkten beim 88:82-Erfolg bei den sieglosen Eisbären Bremerhaven eine überragende Leistung. Phoenix Hagen feierte mit dem 89:78 über die New Yorker Phantoms Braunschweig den zweiten Saisonsieg. Ebenfalls zum zweiten Mal durften die s.Oliver Baskets aus Würzburg beim 87:75 gegen die LTi Gießen 46ers jubeln. Der Mitteldeutsche BC sicherte sich mit 71:68 bei den Skyliners in Frankfurt die Premierenpunkte.