Zwischen Balkan und Belgiern

Zwischen Balkan und Belgiern

Trier. (AF) Bis zum Sonntag sollen alle Profis des Basketball-Bundesligisten TBB (wieder) in Trier sein. Ab nächster Woche steht eine harte sechswöchige Vorbereitungsphase an. Der Plan von Cheftrainer Henrik Rödl unterscheidet sich zumindest teilweise von dem seiner Vorgänger.

Erstmals geht es für die TBB in ein einwöchiges Trainingslager nach Serbien. Zudem steht im September ein attraktiv besetztes Vorbereitungsturnier in Trier auf dem Programm. Wie schon in den vergangenen Jahren gilt: Belgische Teams sind als Gegner willkommen. In diesem Jahr geht es gegen Aalst, Lüttich und - je nach Turnierverlauf - gegen Mons.

Der aktualisierte Vorbereitungsfahrplan der TBB:

21. August: Teampräsentation für Sponsoren

24. August: Team und Trainerstab präsentieren sich im Trierer Cinemaxx den Fans (19.30 Uhr).

27. August: Wer Ex-Nationalspieler Henrik Rödl über die Schulter schauen will: Die TBB lädt zum öffentlichen Training in die Arena (19 Uhr).

Ende August/Anfang September: Einwöchiges Traningslager in Serbien mit zwei Testspielen.

8. September: "Abschiedsspiel" für Rödl, Philipp Zwiener, Dragan Dojcin & Co: Alba Berlin hat sich zur Saisoneröffnung (Testspiel) die TBB Trier eingeladen (20 Uhr, O2-World).

Samstag, 12. September: Test gegen Aalst (Belgien, mit Ex-TBBler Chris Copeland).

17./18. September: IT-Haus-Cup, Vorbereitungsturnier mit den Eiffel Towers Den Bosch (Niederlande), Frankfurt und Mons (Belgien).

25. September: Test in Esch/Alzette gegen Lüttich.

3. Oktober: BBL-Auftakt gegen Göttingen in der Arena (Heimrecht wurde getauscht, laut Spielplan sollte die TBB auswärts in Göttingen in die Liga starten).

Mehr von Volksfreund