| 09:30 Uhr

Versteckspiel beim Laktattest
Fortunas Kreuz mit den Fotos

Es ist schon so eine Sache mit dem Sponsoring. Profiklubs brauchen es – aber manchmal schaffen die entsprechenden Verträge auch kuriose Probleme. Von Bernd Jolitz

So wie am Samstag. Der Kalender zeigt den 30. Juni an, und das ist der letzte Tag, an dem Fortunas Vertrag mit ihrem bisherigen Trikot­sponsor Orthomol noch gilt. Es ist aber zugleich der Tag, an dem Trainer Friedhelm Funkel seine Profis zum Laktattest vor dem Vorbereitungsstart am Montag lädt.

Die Folge daraus: Die gewohnten Fotos von den Kickern, die eifrig ihre Runden drehen und sich zwischendurch Blut aus dem Ohrläppchen zapfen lassen, wird es diesmal nicht geben. Höchstens ganz nah herangezoomt, damit kein Werbeschriftzug auf den Trainingsshirts zu lesen ist. Denn da liegt der Hase im Pfeffer: Die neuen Leibchen mit dem Aufdruck des künftigen Trikotsponsors Henkel gibt es zwar schon, dürfen jedoch erst ab Sonntag benutzt werden.

Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie auf den ersten Fotos noch nicht erkennen können, wie durchtrainiert die Oberkörpermuskulatur der Fortunen nach dem Urlaub ist. Das kommt noch.