| 20:24 Uhr

Geschäftsjahr 2017
Duisburg macht 910.000 Euro Minus

Duisburg. Zweitligist MSV Duisburg hat die Saison 2016/2017 mit einem Fehlbetrag von 910.000 Euro abgeschlossen. Wie der Aufsteiger am Montag auf seiner Mitgliederversammlung mitteilte, war die Hinrunde in der 3. Liga noch mit einem Fehlbetrag von 1,96 Millionen Euro beendet worden.

Zweitligist MSV Duisburg hat die Saison 2016/2017 mit einem Fehlbetrag von 910.000 Euro abgeschlossen. Wie der Aufsteiger am Montag auf seiner Mitgliederversammlung mitteilte, war die Hinrunde in der 3. Liga noch mit einem Fehlbetrag von 1,96 Millionen Euro beendet worden.

Die Rückrunde sei dann durch Sondereffekte, insbesondere durch Verzichte von Gläubigern, mit einem Überschuss abgeschlossen worden.

Gesamterlösen von 17,21 Millionen Euro in der Spielzeit standen Aufwendungen in Höhe von 18,11 Millionen Euro gegenüber. Die Verbindlichkeiten stiegen im Vergleich mit dem Vorjahr (30. Juni 2016: 5,91 Millionen Euro) zum 30. Juni 2017 auf 6,81 Millionen Euro.

(lnw)