1. Sport
  2. Fußball
  3. Auslandsfußball

Nach Kreuzbandverletzung: „Es ist hart“: Liverpools van Dijk verzichtet auf EM

Nach Kreuzbandverletzung : „Es ist hart“: Liverpools van Dijk verzichtet auf EM

Ein gutes halbes Jahr nach seiner Knieoperation ist Virgil van Dijk bereit für die nächste Saison mit dem FC Liverpool. Auf die Fußball-Europameisterschaft wird der 29 Jahre alte Niederländer aber schweren Herzens verzichten.

„Natürlich bin ich bitter enttäuscht, die Europameisterschaft zu verpassen“, sagte der Innenverteidiger in Interview auf der Homepage des Premier-League-Vereins. Aber die Dinge seien nun „mal so, wie sie sind, und ich muss es akzeptieren - wir alle müssen es akzeptieren“. Es sei die richtige Entscheidung, meinte Abwehrchef van Dijk und gab zu: „Es ist hart, aber ich habe meinen Frieden gemacht.“

Die Sommerpause wolle er nun für eine optimale Vorbereitung auf die neue Saison mit den Reds nutzen. Derzeit gehe es ihm gut, meinte der Niederländer. „Ich fühle mich positiv und voller Energie, und ich habe wirklich hart gearbeitet“, sagte van Dijk. Eine „sehr, sehr lange Straße“ liege nach seiner Kreuzbandverletzung hinter ihm. Er mache gute Fortschritte, sei aber nicht mehr der Jüngste und wolle seinem Körper und seinem Knie jetzt etwas Extra-Zeit geben. „Im Moment bin ich wirklich in einer sehr guten Situation“, meinte der Abwehr-Stratege, „aber das ist wirklich sehr, sehr hart gewesen.“

Van Dijk war Anfang Oktober 2020 im Ligaspiel von Everton-Torwart Jordan Pickford gefoult worden und hatte sich dabei einen Kreuzbandriss zugezogen. Ende Oktober wurde er operiert.

Interview mit van Dijk auf liverpoolfc.com

© dpa-infocom, dpa:210512-99-570968/2