FC Bayern, HSV, elf Kreuze, Express-Meistertitel

Fußball-Ballgeflüster : Jupp so schnell wie Pep?

Auf dem Weg zur Express-Meisterschaft ist der FC Bayern München nicht mehr aufzuhalten – schon gar nicht von einem leblosen Dino namens Hamburger SV. Was waren das noch für Duelle Anfang der 1980er Jahre, als der HSV etwa 4:3 im Münchner Olympiastadion gewann. Seinen letzten deutschen Meistertitel feierten die Hanseaten 1983 – 35 Jahre später ist der erste Bundesliga-Abstieg des HSV so gut wie besiegelt.

Einige der HSV-Fans, die sich seit Jahren intensiv auf diese unerwünschte Premiere vorbereiten dürfen, scheinen sich mit dem sportlichen Schicksal nicht abfinden zu wollen (siehe Info im obigen Artikel). Geschmackloser, als elf Kreuze am Trainingsgelände aufzustellen, geht’s nicht – alleine schon wegen dieser Aktion hat das Umfeld den bitteren Gang in die Zweitklassigkeit verdient.

Die Bayern grüßen dagegen gewohnt souverän von der Tabellenspitze. Schon am Sonntag bei RB Leipzig kann der Rekordmeister am 27. Spieltag seinen sechsten Titelgewinn in Serie perfekt machen. So früh in der Saison stand der Meister bisher nur einmal fest – und es war auch der FC Bayern. In der Saison 2013/14. Unter Trainer Pep Guardiola. Auf geht’s, Jupp: Schnapp’ dir den Rekord!

Mehr von Volksfreund