| 19:53 Uhr

Hamburger Weg
HSV-Vorstand Wettstein: Ziel direkter Wiederaufstieg

Frank Wettstein, amtierender Vorstandsvorsitzender des HSV, strebt die sofortige HSV-Rückkehr ins Oberhaus an. Foto: Christian Charisius
Frank Wettstein, amtierender Vorstandsvorsitzender des HSV, strebt die sofortige HSV-Rückkehr ins Oberhaus an. Foto: Christian Charisius FOTO: Christian Charisius
Hamburg. Vorstand Frank Wettstein strebt nach dem erstmaligen Abstieg des Hamburger SV aus der Fußball-Bundesliga die sofortige Rückkehr an. dpa

„Wir sind voll handlungsfähig und arbeiten ab jetzt intensiv an dem klaren Ziel, bestmöglich vorbereitet in die nächste Saison zu gehen und den direkten Wiederaufstieg zu realisieren“, sagte er nach dem am Ende nutzlosen 2:1 des HSV gegen Borussia Mönchengladbach.

Der Sieg reichte nicht, um noch am letzten Spieltag vom vorletzten Tabellenplatz auf den Relegationsrang vorzurücken. Den hatte der VfL Wolfsburg durch ein 4:1 gegen den 1. FC Köln verteidigt.

Club-Präsident und Aufsichtsratschef Bernd Hoffmann sagte zum Abstieg, es sei ein „enorm schmerzhafter Moment für den gesamten HSV, der damit eine seiner Einzigartigkeiten verloren hat“. Doch auch er strebt den baldigen Aufstieg aus der 2. Bundesliga an. „Die Raute und auch wir als Club haben trotz dieses bitteren Augenblicks viel Kraft – und werden in Zukunft auch wieder Stärke ausstrahlen.“

Kader HSV

Spielplan HSV

Bundesliga-Tabelle

Wettstein und Hoffmann bei hsv.de